Einzelansicht

BIPS als familienfreundliches Institut ausgezeichnet

Das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS ist mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ für seine familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet worden. Das Audit wird von der berufundfamilie gGmbH verliehen, einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, die bundesweit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in privaten Unternehmen und öffentlichen Institutionen überprüft.

„Wir freuen uns, dass unsere starken Bemühungen, systematisch familienbewusste Angebote für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entwickeln, mit dem ‚audit berufundfamilie‘ bestätigt werden“, erklärt Cornelia Wiedemeyer, kaufmännische Geschäftsführerin am BIPS.

Einige Maßnahmen, die das „audit berufundfamilie“ fordert, werden schon seit vielen Jahren selbstverständlich am BIPS umgesetzt, wie zum Beispiel die flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeitarbeit oder eine familienfreundliche Urlaubsregelung. Andere Angebote wie ein Eltern-Kind-Zimmer wurden durch das Audit angestoßen. Heike Gerds, Gleichstellungsbeauftragte am BIPS, betont: „Besonders freut mich, dass wir die zukünftig geplanten Angebote breit angelegt haben. Alle Beschäftigten sollen sich angesprochen fühlen – die jüngeren, aber auch die erfahrenen. Unser Ziel ist es, dass Beruf, Familie und Privatleben vereinbar sind.“

<media 2670 - - "TEXT, Zertifikat 157125, Zertifikat_157125.pdf, 239 KB">Zertifikat des audit berufundfamilie</media>