Einzelansicht

BIPS unterstützt den “March for Science”

Wissenschaft und ihre Bedeutung für die Gesellschaft wird aktuell in beispielloser Weise in Frage gestellt: Alternativen Fakten wird die gleiche Wertigkeit zugesprochen wie sorgfältig erforschten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das Ziel: politische Weichenstellungen ohne oder gegen wissenschaftliche Evidenz treffen. Auch für das BIPS bedeutet dies, dass der Kern der Aufgabenstellung des Instituts von dieser wissenschaftsfeindlichen Haltung berührt wird. Das Institut ist besorgt, dass wissenschaftliches Denken und daran orientiertes Handeln – zum Beispiel in der Prävention und gesundheitlichen Versorgung – seine Wertigkeit verliert. Daher unterstützt das BIPS den “March for Science” am 22.4.2017.

Weitere Infos zum "March for Science" finden Sie hier.