Einzelansicht

I.Family gewinnt Kommunikationspreis

I.Family hat den ersten Preis der "CommNet Impact Awards" in der Kategorie "Junge Menschen begeistern" gewonnen.

Prof. Dr. Wolfgang Ahrens, I.Family-Projektkoordinator und stellvertretender Direktor am BIPS, hat am 3. Dezember in Brüssel den „CommNet Impact Award“ entgegengenommen. Der Preis würdigt die italienischen Partner von I.Family, die auf herausragende Weise junge Menschen in die I.Family-Studie langfristig eingebunden haben.

Der „Impact Award“ zeichnet exzellente Wissenschaftskommunikation für die Zielgruppen Industrie, Öffentlichkeit, Politik und junge Menschen aus. Ausgewählte Projekte werden eingeladen, ihre Kommunikationsstrategien und -aktivitäten für die jeweiligen Zielgruppen zu präsentieren. Eine Jury von unabhängigen Expertinnen und Experten im Bereich Wissenschaftskommunikation prüft und bewertet die Beiträge.

Junge Menschen begeistern – in dieser Kategorie haben die italienischen I.Family-Partner dank einer erfolgreichen Gemeinschaftsinitiative mit dem lokalen Fußball-Team FC Avellino den 1. Preis gewonnen. Mit dieser Partnerschaft gelang es, junge Menschen stärker zu motivieren, an I.Family teilzunehmen.

Professor Ronan Gormley, Jury-Mitglied und Vorsitzender der Preisverleihung, erklärte: „Es ist grundlegend, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Arbeit stärker in die breite Öffentlichkeit kommunizieren und damit ihr Versprechen halten, das sie mit der Annahme von öffentlichen Fördergeldern geben. Es ist großartig, bei diesem Preis eingebunden zu sein und Projekte kennenzulernen, die das sehr gut machen. Ich hoffe, dies inspiriert andere, diesen Weg ebenfalls einzuschlagen und ihre Forschung in die breite Öffentlichkeit zu tragen.“

<media 2673 - - "TEXT, Urkunde Kommunikationspreis I.Family, Urkunde_Kommunikationspreis_I.Family.pdf, 68 KB">Urkunde "CommNet Impact Award Winner"</media>