Presse - Seite 6 von 14

Pressemitteilungen

Das Team des Bremer Studienzentrums der NAKO Gesundheitsstudie (Quelle: BIPS).

Das Bremer Studienzentrum der NAKO Gesundheitsstudie hat ein wichtiges Etappenziel erreicht: 10.500 Frauen und Männer im Alter von 20 - 69 Jahren wurden in den vergangenen Jahren im Leibniz-Institut für Präventionsforschung und…

Das Ziel des neuen ‚Fit im Nordwesten‘-Bewegungsprogramms ist es, Menschen ab 60 Jahren dabei zu unterstützen, sich trotz eines anstrengenden Alltags und persönlicher Einschränkungen etwas Gutes tun. Besonders die Förderung der…

Kinder, die viel zucker- und fettreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen, haben im Vergleich zu Kindern, die sich fett- und zuckerarm ernähren, ein deutlich erhöhtes Risiko, als Jugendliche regelmäßig Alkohol zu konsumieren. Das ist das…

Kennen das nicht alle: Einfach ein bisschen Zucker auf die frischen Erdbeeren oder den Naturjoghurt streuen und schon stürzt sich der Nachwuchs mit Heißhunger darauf? Bei vielen Eltern gilt dieser Trick als Geheimwaffe, um die Kinder zu…

13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie in Bremen vom 26. bis 28. September

Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft hat heute zum Bericht einer internationalen Bewertungsgruppe Stellung genommen, die im Dezember 2017 am BIPS die Arbeit des Instituts evaluiert hat. Der Senat schließt sich demnach der positiven…

Die intensive Risikoaufklärung zeigt offenbar Wirkung: Wie eine Studie des BIPS, der TK und der Charité nun erstmals mit Zahlen belegt, wird in Deutschland das vor allem bei Epilepsie eingesetzte Valproat bei Frauen im gebärfähigen Alter…


Viele Krebserkrankungen – wie auch andere chronische Erkrankungen – sind die Folge eines ungesunden Lebensstils und somit vermeidbar. Doch aus einer jahrelangen Routine auszubrechen und das Verhalten auch langfristig zu ändern, stellt eine…

 

Gesundes Altern. Wie geht das eigentlich? Mit Bewegung. Körperliche Aktivität verringert das Risiko für viele Erkrankungen und Verletzungen im Alter. Umso wichtiger ist es, für ältere Menschen aus den verschiedensten Bevölkerungsgruppen…


Bremerinnen und Bremer aus sozial benachteiligten Stadtteilen wie Gröpelingen und Tenever erleiden deutlich häufiger einen Herzinfarkt als Personen aus Vierteln mit hohem sozialem Status wie Borgfeld und Schwachhausen. Dies ergab eine…