CoVerlauf

„Studie zum Erkrankungsverlauf bei Personen mit einem positiven Test auf SARS-CoV-2 bzw. einer COVID-19-Erkrankung“ (CoVerlauf)

Bei der Studie CoVerlauf geht es um den Verlauf von Infektionen mit dem Virus SARS-CoV-2. Zwar ist bekannt, dass es bei manchen Menschen zu schweren Krankheitsverläufen kommt, während andere nur milde oder sogar gar keine Symptome entwickeln, doch nähere Erkenntnisse dazu fehlen bislang. Ziel ist die Erhebung von Daten um je nach Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand präzise zu ermitteln, wie wahrscheinlich ein schwerer Erkrankungsverlauf ist. Eine quantitative Einschätzung dieses Risikos ist sowohl für die einzelne Person als auch für das Gesundheitssystem von erheblicher Relevanz. Auch wollen wir die Häufigkeit und Art möglicher Spätfolgen der Erkrankung untersuchen.

Diese Studie wurde durch die senatorische Behörde für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz initiiert. Mit der Durchführung dieser Studie wurde das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS (im Folgenden BIPS) beauftragt.

An dieser Studie können alle Personen teilnehmen, für die das Gesundheitsamt Bremen einen positiven Test auf SARS-CoV-2 oder eine COVID-19-Erkrankung registriert hat.

Eine Teilnahme ist nur möglich, nachdem Sie eine schriftliche Einladung vom
Gesundheitsamt erhalten haben.

Teilnehmende Personen werden gebeten, einen Online-Fragebogen auszufüllen, der in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar. Alternativ kann die Befragung auch in den folgenden Sprachen als Telefon-Interview durchgeführt werden: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Bulgarisch, Arabisch, Polnisch, Russisch.

Die Studienteilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Wenn Sie an dieser Studie teilnehmen möchten, unterschreiben Sie bitte die dem Einladungsbrief beiliegende Einverständniserklärung und fügen Sie Ihre Kontaktdaten ein. Bitte senden Sie das Formular an das BIPS (ein portofreier Rückumschlag liegt bei).

Für Fragen zur Studie erreichen Sie das Studienteam im BIPS wochentags
zwischen 9:00 und 15:00 Uhr unter der gebührenfreien Telefonnummer:
0800 2477245 oder per E-Mail: coverlauf@leibniz-bips.de.

STUDIENINFORMATION

„Studie zum Erkrankungsverlauf bei Personen mit einem positiven Test auf SARS-CoV-2 bzw. einer COVID-19-Erkrankung“ (CoVerlauf)

 

Welche Ziele verfolgt diese Studie?

Mittels einer Erhebung von Daten, unter anderem zu Alter, Geschlecht, Vorerkrankungen und Medikation bei Personen, die an Covid-19 erkrankt sind bzw. waren oder positiv getestet wurden, sollen

  • die Wahrscheinlichkeit des Auftretens schwerer Erkrankungsverläufe für unterschiedliche Personengruppen möglichst genau ermittelt werden,
  • Faktoren, die den Erkrankungsverlauf beeinflussen könnten, untersucht werden und
  • die Nutzbarkeit von Versichertendaten für Fragestellungen zum Thema COVID-19 beurteilt werden.


Wie läuft die Studie ab?

  • Sie tragen Ihre Kontaktdaten und Erreichbarkeit in das beigefügte Formular ein und senden es zusammen mit der unterschriebenen Einverständniserklärung an die Studienzentrale (ein portofreier Rückumschlag liegt bei). Bei teilnahmewilligen Personen unter 18 Jahren ist die Unterschrift einer gesetzlichen Vertretung notwendig.
  • Wir schicken Ihnen dann per E-Mail einen Link zu einem Online-Fragebogen (verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch). Alternativ können wir Sie auch anrufen und den Frage-bogen mit Ihnen zusammen telefonisch ausfüllen.
  • Nach einigen Wochen kontaktieren wir Sie erneut und befragen Sie zu Ihrem Gesundheits-zustand. Weitere Befragungszeitpunkte sind derzeit nicht geplant, doch würden wir uns gerne die Option offenhalten, Sie innerhalb der nächsten Jahre erneut zu kontaktieren.
  • Falls Sie in der Einverständniserklärung der Nutzung Ihrer Versichertendaten zustimmen, werden diese von Ihrer Krankenkasse an eine unabhängige Stelle (Vertrauensstelle) übermittelt und in pseudonymisierter Form mit den Befragungsdaten verknüpft.

Nutzen und Risiken

Es bestehen für Sie keine Risiken, da Sie ausschließlich einen Fragebogen ausfüllen bzw. befragt werden. Aus dieser Studie ergibt sich ein Nutzen für die Allgemeinheit, aber nicht unmittelbar für Sie persönlich. Wir informieren Sie gern über die Ergebnisse unserer Auswertungen, sofern Sie dies möchten.

 

Datenschutz

Die Informationen aus dem Fragebogen werden von Ihren personenbezogenen Daten (Name, Kontaktdaten, Versichertennummer) getrennt gehalten. Zu den personenbezogenen Daten haben ausschließlich namentlich benannte, direkt mit der Durchführung der Studie betraute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Zugang. Die ärztliche Schweigepflicht und die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden eingehalten. Es werden nur pseudonymisierte Daten ausgewertet, das heißt, wer die Fragebogendaten oder die Versichertendaten auswertet, weiß nicht, von wem die Daten stammen.

 

Freiwilligkeit

Ihre Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können jederzeit, auch ohne Angabe von Gründen, Ihre Teilnahmebereitschaft widerrufen, ohne dass Ihnen dadurch irgendwelche Nachteile entstehen. Bei Rücktritt von der Studie haben Sie das Recht, das Löschen bereits erhobener Daten zu fordern, sofern noch keine vollständige Anonymisierung stattgefunden hat.

Falls Sie noch Fragen zur Studie haben, können Sie sich jederzeit an unser Studiensekretariat wenden. Sie erreichen uns wochentags zwischen 9:00 und 15:00 Uhr unter der gebührenfreien Telefonnummer: 0800 2477245 oder per E-Mail: coverlauf(at)leibniz-bips.de.

Ihre Ansprechpersonen:

Studienleitung am BIPS:      Prof. Dr. Ulrike Haug
Studienkoordination & Kontakt:     Dr. Stefan Rach

Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS
Abteilung Klinische Epidemiologie
Fachgruppe Feldarbeit
Achterstr. 30
28359 Bremen