Gesund aufwachsen in Bremen!

Partnerschaften stärken – gemeinsam handeln

Fachtagung am 14. Februar 2014

Veranstaltungsort: Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS, Achterstraße 30, 28359 Bremen

Im Jahr 2011 hat der Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit die Handlungsempfehlungen ›Gesundheitschancen von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen nachhaltig verbessern!‹ veröffentlicht. Sie zeigen eindringlich den Wert einer guten Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure in einer Kommune für ein gesundes und chancengerechtes Aufwachsen aller Kinder und Jugendlichen.

Bremen bietet bereits vielfältige Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Familien – von der Geburt bis zum Eintritt in den Kindergarten, von der Schule bis zum Ausbildungsbeginn, vom Quartiers- und Sozialzentrum bis zu gesundheitlichen Versorgungsstrukturen.

Es bedarf jedoch eines kommunalen Gesamtkonzeptes für ein stärker aufeinander abgestimmtes Vorgehen über Institutions- und Ressortgrenzen hinweg. Eine mögliche Strategie dieses Ziel zu erreichen ist der Aufbau sogenannter Präventionsketten – ein koordiniertes Zusammenspiel unterschiedlicher Professionen und ein Prozess gemeinsamen Lernens.

Die Veranstaltung im Rahmen des Partnerprozesses ›Gesund aufwachsen für alle‹! will den Austausch in Bremen zu diesem Thema anregen und aktiv unterstützen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte aus dem Jugendhilfe-, Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich, aus der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit sowie der Politik und Interessierte aus weiteren kommunalen Handlungsfeldern.

<media 1638 _blank>Flyer Gesund aufwachsen als PDF</media>