Einzelansicht

Körperliche Aktivität, Gerechtigkeit und Gesundheit: Primärprävention für gesundes Altern (AEQUIPA II)

Beschreibung

AEQUIPA: Körperliche Aktivität, Gerechtigkeit und Gesundheit: Primärprävention für gesundes Altern

AEQUIPA ist ein Präventionsforschungsnetzwerk zur Untersuchung körperlicher Aktivität als
Schlüsselfaktor für gesundes Altern mit Fokus auf gesundheitlicher Chancengleichheit bei
Primärinterventionen. Auf Grundlage des sozial-ökologischen Modells befasst sich das AEQUIPA-Netzwerk sowohl mit kontextbezogenen Aspekten körperlicher Aktivität als auch mit Interventionsforschung zur Unterstützung einer Verhaltensänderung bei älteren Erwachsenen, unter anderem durch die Anwendung neuer Technologien. Das Netzwerk verbindet auf einzigartige Weise Expertise aus verschiedenen Bereichen wie Public Health, Psychologie, Stadtplanung, Sportwissenschaften, Gesundheitstechnologie und Geriatrie. Das Netzwerk hat bereits eine starke regionale Verknüpfung zu Gemeinden, lokalen Stakeholdern und Privatpersonen hergestellt. In der zweiten Phase wird AEQUIPA die partizipativen Ansätze bei der Entwicklung und Implementierung von kontextuell und individuell-ausgerichteten Interventionen zu körperlicher Aktivität weiter stärken, einschließlich der Evaluation unterstützender Informationstechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der angewandten Forschung und mit nationalen und internationalen Stakeholdern und Forschungsgruppen wird unter Einsatz des erfolgreich etablierten Graduiertenprogramms für Nachwuchswissenschaftler*innen noch ausgeweitet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Verbreitung von gebrauchsfertigen Instrumenten, Arbeitshilfen, politischen Empfehlungen sowie praktikablen, technologie-basierten Komponenten zur Förderung körperlicher Aktivität. Insgesamt wird AEQUIPA Evidenz dafür liefern, wie nachhaltige und für soziale Ungleichheit sensible Public-Health-Interventionen zur Gesunderhaltung im Alter implementiert und durchgeführt werden können.

Förderzeitraum

Beginn:   Februar 2018
Ende:   Januar 2022

Förderer

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kontaktperson

Dr. phil. Tilman Brand

Link

weiterführende Informationen: http://www.aequipa.de/home.html

Ausgewählte Veröffentlichungen zum Projekt

    Zeitschriftenartikel mit peer-review

  • Müllmann S, Brand T, Jürgens D, Gansefort D, Zeeb H. How many key informants are enough? Analysing the validity of the community readiness assessment. BMC Research Notes. 2021;14:85.
    https://doi.org/10.1186/s13104-021-05497-9
  • Gansefort D, Peters M, Brand T. Wie bereit ist die Kommune? Das Community Readiness-Modell und die beispielhafte Anwendung in der kommunalen Gesundheitsförderung. Das Gesundheitswesen. 2020; (Epub 2020 Apr 28).
    https://doi.org/10.1055/a-1119-6181
  • Pischke CR, Voelcker-Rehage C, Peters M, Ratz T, Pohlabeln H, Meyer J, von Holdt K, Lippke S. Implementation and effects of information technology-based and print-based interventions to promote physical activity among community-dwelling older adults: Protocol for a randomized crossover trial. JMIR Research Protocols. 2020;9(4):e15168.
    https://doi.org/10.2196/15168
  • Forberger S, Reisch LA, Kampfmann T, Zeeb H. Nudging to move: A scoping review of the use of choice architecture interventions to promote physical activity in the general population. International Journal of Behavioral Nutrition and Physical Activity. 2019;16:77.
    https://doi.org/10.1186/s12966-019-0844-z
  • Lehne G, Voelcker-Rehage C, Meyer J, Bammann K, Gansefort D, Brüchert T, Bolte G. Equity impact assessment of interventions to promote physical activity among older adults: A logic model framework. International Journal of Environmental Research and Public Health. 2019;16(3):420.
    https://doi.org/10.3390/ijerph16030420