Einzelansicht

Bewegungsförderung über das Setting Schule

Beschreibung

Das Projekt ACTIPROS untersucht, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um etablierte, wirksamkeitsgeprüfte und über die Lebenswelt Schule implementierbare verhältnis- und verhaltensorientierten Maßnahmen zur Bewegungsförderung bei Kindern und Jugendlichen in den Lebenswelten (z. B. Schule, Familie, Kommune) zu implementieren, die eine nachhaltige Erhöhung von Bewegung und Fitness ermöglichen. Dabei werden die Maßnahmen geprüft hinsichtlich

- der Bereitschaft von Stakeholdern und Entscheidungsträgern, die Maßnahmen umzusetzen
- Fördernde und hemmende Faktoren bei der Implementation der verhältnisorientierten Maßnahmen
- die Auswirkung der verhältnisorientierten Maßnahmen auf anschließende verhaltensorientierte Maßnahmen (z. B. Wirkungsgrad der verhaltensorientierten Maßnahmen in Abhängigkeit von der verhältnisorientierten Maßnahme)
- Differenzierung des Kosten/Aufwand-Nutzen-Verhältnis der Maßnahmen in den einzelnen Lebenswelten

Weiterhin werden die als „Baukasten“ angebotenen verhaltensorientierten Maßnahmen in Abhängigkeit von den verhältnisorientierten Maßnahmen geprüft hinsichtlich
- Motivations- und Wirkungspotential der einzelnen Maßnahmen
- Optimale Implementierung bzw. Zugang zu Kindern und Jugendlichen im Schulalter
- Identifizierung von fördernden und hemmenden Faktoren bei der Implementierung der einzelnen Maßnahmen

Der Maßnahmen-Baukasten wird anschließend national disseminiert.

Förderzeitraum

Beginn:   Juni 2019
Ende:   Mai 2022

Förderer

  • Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Kontaktperson

PD Dr. rer. medic Mirko Brandes