Einzelansicht

„Einfach, lecker und gesund essen - das kann ich! - Ein Projekt zur gesunden Ernährung von Menschen mit geistiger Behinderung in den stationären Wohnangeboten der Lebenshilfe Bremen“

Beschreibung

Ziel Das Projekt hat das Ziel, die Ernährungssituation von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung im Setting „stationäres Wohnen“ (in Zukunft: „besondere Wohnformen“) der Lebenshilfe Bremen e.V. zu verbessern.
Beschreibung Das Projekt setzt sowohl auf der verhältnis- als auch auf der verhaltenspräventiven Ebene an.
Auf der verhältnispräventiven Ebene sollen strukturelle Maßnahmen entwickelt werden, die zu einer Verbesserung der Ernährungssituation im Setting Wohnen führen.

Zu den Meilensteilen des Projekts gehören:
  • Stärkere Verankerung des Themas Ernährung im Fachbereich Wohnen durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Fachkräften aus den Bereichen Gesundheitsförderung, Ökotrophologie, Hauswirtschaft, Pflege und Pädagogik und Qualitätsmanagement
  • Entwicklung von Standards, Materialien und Handreichungen, die als gemeinsame Grundlage für eine gesunde Ernährung im Setting Wohnen dienen
  • Durchführung einer Ist-Analyse in den einzelnen Wohneinrichtungen, auf deren Basis Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungssituation vor Ort entwickelt werden können
  • Entwicklung von Strukturen und Prozessen, die den Bewohner*innen mehr Mitwirkung ermöglichen (z.B. bei der Angebotsauswahl)
  • Qualifizierung und Schulung von Mitarbeiter*innen aus den Wohneinrichtungen, um entsprechende Maßnahmen umzusetzen

Wissenschaftliche Begleitung Das Projekt wird von der Lebenshilfe Bremen e.V. durchgeführt. Die wissenschaftliche Begleitung wird vom BIPS übernommen. Hierbei geht es neben der Unterstützung der Maßnahmenentwicklung, - ausrichtung und- steuerung, zudem um die Bereitstellung von Ressourcen und der Unterstützung zur Selbstevaluation.

Förderzeitraum

Beginn:   Dezember 2019
Ende:   November 2022

Förderer

  • Lebenshilfe Bremen e.V.

Kontaktperson

Prof. Dr. med. Hajo Zeeb