Einzelansicht

Wearable Sensoren für die Erfassung von Bewegungs- und Ernährungsverhalten (WEALTH)

Beschreibung

Ein gesundes Ernährungsverhalten und ein gesundes Bewegungsverhalten stehen in Zusammenhang mit einer geringeren Rate an nicht übertragbaren Krankheiten und Fettleibigkeit. Die kombinierte Messung der Auswirkungen von PB auf das Ernährungs- oder sogar Essverhalten ist derzeit problematisch. WEALTH wird eine neue Methodik entwickeln, die eine fortgeschrittene Verarbeitung von Akzelerometriedaten mit Momentaufnahmen (ecological momentary assessment - EMA) verbindet, bei denen Bewegungs- und Essverhalten und deren Kontext erfasst werden. Dieser Ansatz ermöglicht ein umfangreiches Verständnis für den kontextspezifischen Zusammenhang von Bewegungs- und Essverhalten. WEALTH wird eine webbasierte Infrastruktur für die Verarbeitung von passiven Sensordaten u.a. aus kommerziell erhältlichen Wearables entwickeln, um ein System für die Schätzung von Bewegungs- und Essverhalten und eine bessere Surveillance von gesundheitsrelevantem Verhalten zu etablieren. Dazu werden Bewegungsdaten sowohl nach einem strukturierten Protokoll als auch unter realen Umweltbedingungen von bis zu 600 Erwachsene in vier Studienzentren erhoben. Kontextspezifische Verhaltensinformationen werden mit Hilfe von EMA-Aufforderungen aufgezeichnet. Mit maschinellen Lernverfahren auf Basis der erhobenen Sensor-Rohdaten werden die Schätzung von klassifiziertem Bewegungs- und Essverhalten trainiert und validiert. Schließlich werden die Verhaltensweisen evaluiert, um die Machbarkeit der kombinierten Bewertungsmethoden zu demonstrieren. WEALTH wird die Ergebnisse bzw. die Methoden und Verfahren in einer Toolbox veröffentlichen. Am Ende wird WEALTH ein einfach zu verwendendes und offen zugängliches System zur Messung von Bewegungs- und Essverhalten liefern, das für die künftige Surveillance der öffentlichen Gesundheit von hohem Wert sein wird.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Joint Programming Initiative "A Healthy Diet for a Healthy Life" (JPI HDHL).

Förderzeitraum

Beginn:   Mai 2022
Ende:   April 2025

Förderer

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kontaktperson

Dr. oec. troph. Antje Hebestreit

Antragstellung (international)

Ass. Prof. Alan Donnelly, University of Limerick, Ireland