Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Rajini Nagrani

Lebenslauf

BERUFSERFAHRUNG
Post Doktorand September 2018 - Gegenwart
Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie, Deutschland

Post Doctoral Fellow (Kardiovaskuläre Epidemiologie) September 2017 - September 2018 Medizinische Universität Innsbruck, Österreich
• Analyse von Datensätzen zu gemeinschaftsbasierten Studien, Durchführung von Metaanalyse- und Cox-Proportional-Hazard-Modellen für STATA.
Forschungsprojekte bearbeitet
• Bruneck-Studie: Meta-Analyse, Kohorten-Datenanalyse, Ernährungsdatenanalyse
• EVA-Studie: Datenmanagement, Imputationsanalyse, Lebensverlaufsdatenanalyse

Wissenschaftlicher Mitarbeiter D Oktober 2014 - August 2017
Tata Memorial Centre, Indien
• Analyse von Assoziationsdatensätzen in der Epidemiologieforschung inkl. Molekulare Epidemiologie mit STATA.
• Einfallsreicher Umgang mit Biobank & durchgeführt Hochdurchsatz-Genotypisierung in über 2000 Proben.
• Projektmanagement verschiedener laufender Fall-Kontroll-Studien im Krankenhaus.
• Die Mitarbeiter des Schulungsprojekts führen regelmäßig Befragungen der Teilnehmer durch.
• Überwachung institutioneller klinischer Studien zur Datensicherheit und ethischen Überprüfung.

Forschungsprojekte behandelt:
• Brustkrebs-Fallkontrollstudie: Studiendesign, Genotypisierung, Fragebogen- und Kandidaten-Gendatenanalyse.
• Kontrollstudie zum Gallenblasenkarzinom: Genotypisierung und Fragebogenanalyse.
• Fallstudie zum Lungenkarzinom (Nichtraucher): Datenerhebung und fragebogenbasierte Datenanalyse.
• Indisches Gesundheitsstudium bei Erwachsenen (ISHA), Barshi: Studiendesign, Entwicklung und Training.
• Mobile Phone Study: Design, Durchführung und Analyse, nationaler Koordinator für ein länderübergreifendes Mobi-Kids-Projekt.


BILDUNG
PhD (Epidemiologie) Oktober 2014
Tata Memorial Centre, Homi Bhabha National Institute

Master of Science in Biochemie Juni 2009
SVKM Mithibai College, University of Mumbai
Bachelor of Science in Biochemie - Life Sciences (Hons) Juni 2007
K.C College, University of Mumbai

Diplom in Biotechnologie Juni 2007
K.C. College, University of Mumbai

PROFESSIONELLE ENTWICKLUNG
Reviewed Artikel in Zeitschriften: International Journal of Cancer, PLOS One und BMC Cancer
Zertifizierung: Projektmanagement • Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten • CRVS-Datenanalyse und -verwendung • Verbesserung der Qualität von Todesursachen in Mumbai und Umgebung und deren Anwendung in der Epidemiologie • Trainingsprogramm zur ICD-10 Manual Coding • Internationaler Kurs zur Vermessung und Bewertung Ethische Überprüfungspraktiken • Gute klinische Praxis
Computerkenntnisse: Microsoft Office.
Statistische Pakete: STATA, R-Package, SAS.
Sprachen: Englisch, Deutsch (Level-B1), Hindi, Marathi.
Teaching Experience: Epidemiologische Vorlesungen an Studenten des M.Sc (Clinical Research) (2015-2017).
EHREN & AUSZEICHNUNGEN
• UICC - ICRETT Fellowship: Einmonatiges Training zur Post-Illumina-Analyse und vorläufigen Analyse der Ernährungskohorte an der Mount Sinai School of Medicine, New York, USA, Juni 2011.
• Bei der Posterpräsentation zum Thema "Central obesity and not reproductive or genetic susceptibility is the most important factor for reducing breast cancer burden in India" gewann der 1. Preis bei der "A Conference of New Ideas in Cancer – Challenging Dogmas”, TMC , Mumbai, Indien, 26. - 28. Februar 2016.
POSTER / ORALE PRÄSENTATION
• Vortrag zum Thema "Association of lipocalin-2 and risk of cardiovascular diseases in the Bruneck Study" in der 21. Jahrestagung der Österreichischen Schlaganfall-Gesellschaft, Klagenfurt, Österreich, 19. - 20. Jan. 2018.
• Auf der UICC World Cancer Congress, Melbourne, Australien, 3.-6. Dezember 2014, wurde die mündliche Schnellfeuer-Sitzung zum Thema "Obesity and Risk of Breast Cancer in India" vorgestellt.
• Vortrag zum Thema "Association of polymorphisms in obesity genes and different breast cancer subtypes" am National Research Scholars Meet, ACTREC, Mumbai, Indien, 21. - 22. Dezember 2012.
• Vortrag zum Thema "Development of Concept Proposal in Molecular Epidemiological Study at Tata Memorial Hospital" bei Genomics und Epigenomics of Common Disease Consortium, das vom 23.-24. März 2011 in New Castle, Großbritannien, stattfand.
• Vortrag über Trends bei chronischer myeloischer Leukämie im Großraum Mumbai, Tata Memorial Hospital, Mumbai, Indien, Juli 2010.
• Posterpräsentation zu "Rural–urban differences in tumor receptor status & mutation profile of breast cancer" auf dem Internationalen Symposium für genetische und epigenetische Grundlagen komplexer Krankheiten, CCMB, Hyderabad, Indien, 5.-7. Dezember 2009.

AUSBILDUNG

• Mobi kids Projekt Konsortium Treffen in Paris, Frankreich April 2012; Barcelona, ​​Spanien März 2014; Barcelona, ​​Spanien Februar 2016.
• Kurzzeittraining auf molekularer Epidemiologie, Nationales Krebsinstitut der USA (NCI), Bethesda, USA, Juni 2015.
• Kurzkurs Epigenetik Epidemiologie, NewCastle UK, Juni 2012.
• Teilnahme an Genomics und Epigenomics of Common Disease Consortium, NewCastle, Großbritannien, März 2011.
• Schulung und Diskussion der Fragebogen-basierten Handy-Studie auf der Mobikids Conference, Barcelona, ​​Spanien, März 2011.
• Ein einmonatiges Training zur Hochdurchsatz-Genotypisierung bei Illumina bei der Internationalen Agentur für Krebsforschung, Lyon, Frankreich, Oktober 2010.
Große Workshops / Seminare besucht / organisiert
• Organisierte und nahm am Wissenschaftssymposium "Frontiers in Epidemiology" teil, das vom 6. bis 7. März 2017 im Tata Memorial Center in Mumbai stattfand.
• Teilnahme an Workshop „Statistical Methods and Analysis of Environmental Health Data“, in Mumbai statt, 30. Mai - 3. Juni 2016 gemeinsam von Statistical and Mathematical Sciences Institute (SAMSI), the Harvard Chan School of Public Health, the Public Health Foundation of India, and the Indian Statistical Institute, der Indien und das Indian Statistical Institute als Teil der Initiative VI-MSS (Virtual Institute in Mathematical and Statistical Sciences).
• Organisiert und Teilnahme an der 37th Annual International Association of Cancer Registries (IACR), Mumbai, 7.-10. Oktober 2015.
• Design & Analyse von populationsbasierten genetisch-epidemiologischen Studien, Mumbai, 6.-8. Januar 2015.
• 2. Global Cancer Genomics Konsortium - Tata Memorial Center (GCGC-TMC) Symposium, Mumbai, 19.-20. November 2012.
• UICC-Kurs über Krebsregistrierung und Deskriptive Epidemiologie - Prinzipien und Methoden, Mumbai, 28. Februar - 2. März 2012.
• 1. Jahrestagung des Global Cancer Genomics Konsortiums - Tata Memorial Center (GCGC-TMC) Symposium, Mumbai, 10.-12. November 2011.
• UICC-Kurs über Krebsregistrierung und Deskriptive Epidemiologie - Prinzipien und Methoden, Mumbai, 28. Februar - 4. März 2011.
BEITRÄGE ZUR NEUEN EINHEIT / SPEZIALITÄT / SERVICE / LABOR
• aktiv an der Einrichtung der Einrichtung für molekulare Epidemiologie am Zentrum für Krebsepidemiologie in Kharghar teilgenommen.
• Entwicklung der GWAS-Anlage, Entwurf und Entwicklung der erforderlichen Qualitätskontrollpipeline.
• Einrichtung einer Kohorte für Erwachsene in der ländlichen Bevölkerung Indiens.

Forschungsinteressen

Molekulare Epidemiologie
Epidemiologie nicht übertragbarer Krankheiten
Umwelt Epidemiologie
Infektionsepidemiologie
Weltweite Gesundheit

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Projekte

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Zeitschriftenartikel mit peer-review

  • Tschiderer L, Klingenschmid G, Nagrani R, Willeit J, Laukannen JA, Schett G, Kiechl S, Willeit P. Osteoprotegerin and cardiovascular events in high-risk populations: Meta-analysis of 19 prospective studies involving 27,450 participants. Journal of the American Heart Association. 2018;7(16):e009012.
    http://dx.doi.org/10.1161/JAHA.118.009012
  • Mhatre S, Wang Z, Nagrani R, Badwe R, Chiplunkar S, Mittal B, Yadav S, Zhang H, Chung C, Patil P, Chanock S, Chatterjee N, Dikshit R, Rajaraman P. Common genetic variation and risk of gallbladder cancer in India: A case-control genome-wide association study. The Lancet Oncology. 2017;18(4):535-544.
    http://dx.doi.org/10.1016/S1470-2045(17)30167-5
  • Nagrani R, Mhatre S, Rajaraman P, Chatterjee N, Akbari MR, Boffetta P, Brennan P, Badwe R, Gupta S, Dikshit R. Association of Genome-Wide Association Study (GWAS) identified SNPs and risk of breast cancer in an Indian population. Scientific Reports. 2017;7:40963.
    http://dx.doi.org/10.1038/srep40963
  • Mhatre S, Nagrani R, Budukh A, Chiplunkar S, Badwe R, Patil P, Laversanne M, Rajaraman P, Bray F, Dikshit R. Place of birth and risk of gallbladder cancer in India. Indian Journal of Cancer. 2016;53(2):304-308.
    http://dx.doi.org/10.4103/0019-509X.197723
  • Nagrani R, Mhatre S, Boffetta P, Rajaraman P, Badwe R, Gupta S, Romieu I, Parmar V, Dikshit R. Understanding rural-urban differences in risk factors for breast cancer in an Indian population. Cancer Causes & Control. 2016;27(2):199-208.
    http://dx.doi.org/10.1007/s10552-015-0697-y
  • Nagrani R, Mhatre S, Rajaraman P, Soerjomataram I, Boffetta P, Gupta S, Parmar V, Badwe R, Dikshit R. Central obesity and risk of breast cancer stratified by menopausal and hormone receptor status in women of South Asian ethnicity. European Journal of Cancer. 2016;66:153-161.
    http://dx.doi.org/10.1016/j.ejca.2016.07.022
  • Nagrani R, Budukh A, Koyande S, Panse N, Mhatre S, Badwe R. Rural urban differences in breast cancer in India. Indian Journal of Cancer. 2014;51(3):277-281.
    http://dx.doi.org/10.4103/0019-509X.146793
  • Sadetzki S, Langer CE, Bruchim R, Kundi M, Merletti F, Vermeulen R, Kromhout H, Lee A-K, Maslanyj M, Sim MR, Taki M, Wiart J, Armstrong B, Milne E, Benke G, Schattner R, Hutter H-P, Woehrer A, Krewski D, Mohipp C, Momoli F, Ritvo P, Spinelli J, Lacour B, Delmas D, Remen T, Radon K, Weinmann T, Klostermann S, Heinrich S, Petridou E, Bouka E, Panagopoulou P, Dikshit R, Nagrani R, Even-Nir H, Chetrit A, Maule M, Migliore E, Filippini G, Miligi L, Mattioli S, Yamaguchi N, Kojimahara N, Ha M, Choi K-H, 't Mannetje A, Eng A, Woodward A, Carretero G, Alguacil J, Aragones N, Suarez-Varela MM, Goedhart G, Schouten-van Meeteren A, Reedijk A. The MOBI-Kids study protocol: Challenges in assessing childhood and adolescent exposure to electromagnetic fields from wireless telecommunication technologies and possible association with brain tumor risk. Frontiers in Public Health. 2014;2:124.
    http://dx.doi.org/10.3389/fpubh.2014.00124
  • Dikshit R, Nagrani R, Yeole B, Koyande S, Banawali S. Changing trends of chronic myeloid leukemia in greater Mumbai, India over a period of 30 years. Indian Journal of Medical and Paediatric Oncology. 2011;32(2):96-100.
    http://dx.doi.org/10.4103/0971-5851.89792

Weitere Publikationen finden Sie unter nachfolgendem Link:

Preise, Auszeichnungen und Ehrungen

  • UICC – ICRETT Fellowship
    Union for International Cancer Control (UICC) (2011)
    One month training on Post- Illumina analysis and preliminary analysis of Nutritional Cohort at Mount Sinai School of Medicine, New York, USA

Lehre

Epidemiologievorlesungen an M.Sc (Clinical Research) Studenten (2015-2017).

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist Rajini Nagrani.