2-mal Zucker mit Antje Hebestreit

2-mal Zucker mit Antje Hebestreit

50 Gramm pro Tag – so viel Zuckerkonsum ist aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung maximal vertretbar. Doch der tatsächliche Konsum liegt im Schnitt doppelt so hoch. Die Folge sind Übergewicht und damit verbundene Erkrankungen wie Diabetes.

Welche Lösungsansätze gibt es? Zuckersteuer? Lebensmittelampel? Und welche Rolle spielt die Industrie?

Antje Hebestreit leitet am BIPS die Fachgruppe Lebensstilbedingte Erkrankungen und  konzentriert sich bei ihrer Forschungsarbeit auf die Rolle der Nahrungsaufnahme und des Ernährungsverhaltens bei der Entstehung von nicht übertragbaren Krankheiten, insbesondere des kindlichen Übergewichtes.

Die Wissenschaftlerin hat sich jüngst den Fragen der Food-Bloggerin Katharina Proske gestellt. Das vollständige Interview, das viele aktuell intensiv diskutierte Aspekte zum Thema Zucker beleuchtet, können Sie hier nachlesen.

Da das Thema Zuckerkonsum gerade auch Kinder weltweit ganz besonders betrifft, bemüht sich Antje Hebestreit auch bei ihnen um Aufklärung. Deshalb war die Wissenschaftlerin im Studio von Radio Bremen Vier zu Gast und erklärte das komplexe Thema in der Sendung Zebra Vier so, dass auch Kinder verstehen, worum es geht und warum zu viel Zucker besonders für sie sehr negative Folgen haben kann.

Die vollständige Sendung Zebra Vier bei Radio Bremen Vier vom 29.04.2018 können Sie hier anhören.