Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. phil. Heide Busse

Lebenslauf

Heide Busse leitet am BIPS die Fachgruppe Angewandte Interventionsforschung in der Abteilung Prävention und Evaluation.

Heides Hintergrund liegt in der Psychologie (BSc, Universität Groningen, Niederlande) und der Gesundheitpsychologie (MSc, Universität Bath, Großbritannien). Von 2012-2019 arbeitete Heide als Public Health Wissenschaftlerin an der Universität Bristol in Großbritannien. Als Mitarbeiterin des Zentrums für die Entwicklung und Evaluation von komplexen Public Health Interventionen zur Verbesserung der Bevölkerungsgesundheit (DECIPHer), eines von fünf Exzellenz-Zentren für Public Health in Großbritannien, arbeitete sie an über 20 umfangreichen und diversen Projekten im Bereich der Public Health Interventionsforschung mit.

Unter Anderem wirke Heide bei der Evaluation von Interventionen zur Bewegungsförderung und gesunden Ernährung von Kindern und Jugendlichen mit, Interventionen zur Förderung der mentalen und sexuellen Gesundheit, und Programmen, die das Ziel hatten, mehrere Gesundheitsgebiete gleichzeitig zu fördern. Zudem beschäftigte sich Heide mit der Zusammenfassung von vorhandener Evidenz im Interventionsbereich im Rahmen von Literaturrecherchen und Reviews, als auch mit dem Zusammenwirken von Gesundheits- und Bildungsauswirkungen.

Heides Forschung fokussiert sich auf die Entwicklung, Evaluation und Implementation von komplexen Interventionen zur Prävention und gesundheitlichen Förderung mit dem weiteren Ziel, gesundheitliche Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten zu reduzieren. Zudem ist Heide sehr an dem Transfer und Austausch von Wissenschaft und Praxis interessiert.

ORCID ID: 0000-0001-6043-9072

Forschungsinteressen

  • Entwicklung, Evaluation und Implementation von komplexen Interventionen im Gesundheitsbereich
  • Prävention/Gesundheitsförderung
  • Auswirkungen von Intervention in Bezug auf gesundheitliche Ungleichheiten bzw. Ungerechtigkeiten
  • Zusammenspiel von Gesundheit und Bildungserfolg
  • Digitale Interventionen
  • Kontextuelle Einflussfaktoren auf Interventionen
  • Wissenschaftskommunikation und -transfer

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Projekte

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Zeitschriftenartikel mit peer-review

  • Kipping R, Langford R, Brockman R, Wells S, Metcalfe C, Papadaki A, White J, Hollingworth W, Moore L, Ward D, Campbell R, Kadir B, Tinner L, Er V, Dias K, Busse H, Collingwood J, Nicholson A, Johnson L, Jago R. Child-care self-assessment to improve physical activity, oral health and nutrition for 2- to 4-year-olds: A feasibility cluster RCT. Public Health Research. 2019;7(13):1-164.
    http://dx.doi.org/10.3310/phr07130
  • Busse H, Campbell R, Kipping R. Developing a typology of mentoring programmes for young people attending secondary school in the United Kingdom using qualitative methods. Children and Youth Services Review. 2018;88:401-415.
    http://dx.doi.org/10.1016/j.childyouth.2018.03.025
  • Busse H, Campbell R, Kipping R. Examining the wider context of formal youth mentoring programme development, delivery and maintenance: A qualitative study with mentoring managers and experts in the United Kingdom. Children and Youth Services Review. 2018;95:95-108.
    http://dx.doi.org/10.1016/j.childyouth.2018.10.028
  • Denford S, Abraham C, Campbell R, Busse H. A comprehensive review of reviews of school-based interventions to improve sexual-health. Health Psychology Review. 2017;11(1):33-52.
    http://dx.doi.org/10.1080/17437199.2016.1240625
  • Willmott M, Nicholson A, Busse H, MacArthur GJ, Brookes S, Campbell R. Effectiveness of hand hygiene interventions in reducing illness absence among children in educational settings: A systematic review and meta-analysis. Archives of Disease in Childhood. 2016;101(1):42-50.
    http://dx.doi.org/10.1136/archdischild-2015-308875
  • Busse H, Harrop T, Gunnell D, Kipping R. Prevalence and associated harm of engagement in self-asphyxial behaviours ('choking game') in young people: A systematic review. Archives of Disease in Childhood. 2015;100(12):1106-1114.
    http://dx.doi.org/10.1136/archdischild-2015-308187
  • Martin NK, Foster GR, Vilar J, Ryder S, Cramp ME, Gordon F, Dillon JF, Craine N, Busse H, Clements A, Hutchinson SJ, Ustianowski A, Ramsay M, Goldberg DJ, Irving W, Hope V, De Angelis D, Lyons M, Vickerman P, Hickman M. HCV treatment rates and sustained viral response among people who inject drugs in seven UK sites: Real world results and modelling of treatment impact. Journal of Viral Hepatitis. 2015;22(4):399-408.
    http://dx.doi.org/10.1111/jvh.12338
  • Hickmann M, Caldwell DM, Busse H, MacArthur G, Faggiano F, Foxcroft DR, Kaner EF, Macleod J, Patton G, White J, Campbell R. Individual-, family-, and school-level interventions for preventing multiple risk behaviours relating to alcohol, tobacco and drug use in individuals aged 8 to 25 years. Cochrane Database of Systematic Reviews. 2014;11:CD011374.
    http://dx.doi.org/10.1002/14651858.CD011374

Weitere Publikationen finden Sie unter nachfolgendem Link:

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist Heide Busse.