Fachgruppe Angewandte Interventionsforschung

Die interdisziplinäre Fachgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Durchführung, Evaluation und Verstetigung von Interventionen zur Gesundheitsförderung und Prävention von nicht übertragbaren Erkrankungen und deren Risikofaktoren.

Das Ziel der Fachgruppe Angewandte Interventionsforschung ist es, innovative und evidenz-basierte Interventionen zur Gesundheitsförderung und Prävention von nicht übertragbaren Erkrankungen und deren Risikofaktoren zu entwickeln, zu evaluieren und zu implementieren um somit zu der evidenzbasierten Präventionsforschung des BIPS beizutragen.

Die Fachgruppe forscht verhaltens- und verhältnisorientiert hauptsächlich in den drei Querschnittsthemen

  • Bewegung (körperliche Aktivität und Fitness)
  • Ernährung
  • Mentale Gesundheit.

Als Zielgruppen stehen oftmals Kinder, Jugendliche, ältere Erwachsene und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Fokus. Besondere Aufmerksamkeit erhalten komplexe Public Health Interventionen, um auf verschiedenen Ebenen zu einer Verhaltens- aber insbesondere auch Verhältnisänderung beizutragen. Digitale Interventionen, wie beispielsweise mhealth oder ehealth- Ansätze, sind zunehmend von Bedeutung in der Fachgruppe.

Die Fachgruppe bedient sich quantitativer und qualitativer Methoden und führt zudem Reviews durch, mit dem Ziel, die Evidenzbasierung von Public Health im Interventionsbereich zu stärken. Auch partizipatorische Ansätze werden immer häufiger in der Interventionsforschung eingesetzt.

Die Qualifikationen innerhalb der Fachgruppe sind vielfältig (Public Health,  Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Sportwissenschaften, Geographie, Ernährungswissenschaften) und die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachgruppen am BIPS ermöglichen es, Forschungsvorhaben mit interdisziplinärer Expertise durchzuführen. Eine enge Zusammenarbeit im Themenfeld Bewegung besteht zudem zur abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppe PAR.

Von großer Bedeutung für die Arbeit innerhalb der Fachgruppe ist, dass durch die Forschung ein direkter, praktischer Nutzen für die Bevölkerung gezogen werden kann. Neben Tätigkeiten innerhalb der Wissenschaftskommunikation hat die Fachgruppe eine langjährige Tradition in der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten mit den Themenschwerpunkten Ernährung und Gesundheit. Die Fachgruppe berät Institutionen bundesweit, insbesondere Kindertagesstätten in Fragen der Ernährung und Hygiene. In diesem Zusammenhang werden Beratungen, Schulungen und Seminare (intern, extern) sowie verschiedene Informationsmaterialien angeboten.

Ausgewählte Veröffentlichungen

    Zeitschriftenartikel mit peer-review

  • Wichmann F, Pischke CR, Jürgens D, Darmann-Finck I, Koppelin F, Lippke S, Pauls A, Peters M, Voelcker-Rehage C, Müllmann S. Requirements for (web-based) physical activity interventions targeting adults above the age of 65 years - Qualitative results regarding acceptance and needs of participants and non-participants. BMC Public Health. 2020;20:907.
    https://doi.org/10.1186/s12889-020-08927-8
  • Müllmann S, Buck C, Voelcker-Rehage C, Bragina I, Lippke S, Meyer J, Peters M, Pischke CR. Effects of two web-based interventions promoting physical activity among older adults compared to a delayed intervention control group in Northwestern Germany: Results of the PROMOTE community-based intervention trial. Preventive Medicine Reports. 2019;15:100958.
    https://doi.org/10.1016/j.pmedr.2019.100958
  • Steenbock B, Wright MN, Wirsik N, Brandes M. Accelerometry-based prediction of energy expenditure in preschoolers. Journal for the Measurement of Physical Behaviour. 2019;2(2):94-102.
    https://doi.org/10.1123/jmpb.2018-0032
  • Steenbock B, Buck C, Zeeb H, Rach S, Pischke CR. Impact of the intervention program "JolinchenKids - Fit and Healthy in Daycare" on energy balance related-behaviors: Results of a cluster controlled trial. BMC Pediatrics. 2019;19:432.
    https://doi.org/10.1186/s12887-019-1817-8
  • Brandes M, Steenbock B, Wirsik N. Energy cost of common physical activities in preschoolers. Journal of Physical Activity & Health. 2018;15(4):233-238.
    https://doi.org/10.1123/jpah.2017-0348
  • Müllmann S, Forberger S, Möllers T, Zeeb H, Pischke CR. Effectiveness of eHealth interventions for the promotion of physical activity in older adults: A systematic review protocol. Systematic Reviews. 2016;5:47.
    https://doi.org/10.1186/s13643-016-0223-7
  • Helmer S, Müllmann S, Zeeb H, Pischke CR. Development and evaluation of the efficacy of a web-based 'social norms'-intervention for the prevention and reduction of substance use in a cluster-controlled trial conducted at eight German universities. BMC Public Health. 2016;16:252.
    https://doi.org/10.1186/s12889-016-2898-z

Aktuelle Projekte

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Atens-Kahlenberg, Wiebke von
Tel.: +49 (0)421 218-56910
Fax: +49 (0)421 218-56941
atens(at)leibniz-bips.de

Brandes, Mirko, PD Dr. rer. medic
Tel.: +49 (0)421 218-56905
Fax: +49 (0)421 218-56941
brandes(at)leibniz-bips.de

Brandes, Berit
Tel.: +49 (0)421 218-56952
Fax: +49 (0)421 218-56941
steenbock(at)leibniz-bips.de

Bücking, Brigitte
Tel.: +49 (0)421 218-56909
Fax: +49 (0)421 218-56941
buecking(at)leibniz-bips.de

Budde, Sebastian
Tel.: +49 (0)421 218-56915
Fax: +49 (0)421 218-56941
budde(at)leibniz-bips.de

Busse, Heide, Dr. phil.
Tel.: +49 (0)421 218-56912
Fax: +49 (0)421 218-56941
busse(at)leibniz-bips.de

Dreger, Steffen
Tel.: +49 (0)421 218-56982
Fax: +49 (0)421 218-56941
dreger(at)leibniz-bips.de

Peters, Manuela
Tel.: +49 (0)421 218-56924
Fax: +49 (0)421 218-56941
mpeters(at)leibniz-bips.de

Saleem, Maham, Dr.
Tel.: +49 (0)421 218-56923
Fax: +49 (0)421 218-56923
saleem(at)leibniz-bips.de

Wichmann, Frauke
Tel.: +49 (0)421 218-56906
Fax: +49 (0)421 218-5641
wichmann(at)leibniz-bips.de