NAKO Gesundheitsstudie

NAKO Gesundheitsstudie

Das BIPS leitet eins von 18 Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie (ehemals “Nationale Kohorte”), welches maßgeblich durch die Abteilung „Epidemiologische Methoden und Ursachenforschung“ aufgebaut wurde, und koordiniert das Nord-West-Cluster bestehend aus Hamburg, Hannover und Bremen. Mit einer Zielzahl von 200.000 Teilnehmern bis Ende April 2019 wird die NAKO die größte multizentrische epidemiologische Kohortenstudie, die bis heute in Deutschland durchgeführt wurde. Das BIPS beteiligte sich bereits aktiv bei der Entwicklung des Studiendesigns/-protokolls in den Pretests zur NAKO und an Auswertungen/Publikationen der erhobenen Daten vor allem in den Bereichen Biomaterialien/Infektionen sowie der Erhebung von Schlafcharakteristika. Das Team des NAKO Studienzentrums am BIPS ist verantwortlich für die Untersuchung von 10.000 Bremerinnen und Bremern, das wissenschaftliche Management, Qualitätssicherung und Datenanalyse. Das Studienzentrum kollaboriert eng mit der Biobank, in der 1/3 der Bremer NAKO-Bioproben gelagert werden, und mit den FG Feldarbeit und FG Molekularer Epidemiologie. Bis Ende 2016 wurden bereits über 6.000 Studienteilnehmer und Studienteilnehmerinnen in Bremen untersucht. Der Aufbau des NAKO Studienzentrums wird dazu beitragen den Forschungsbereich „Gesundes Altern“ im BIPS zu unterstützen, indem verschiedene kritische Lebensphasen und -bereiche betrachtet werden können.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Biewener, Wolfgang-Hermann, Dr. med.
Tel.: +49 (0)421 218-56801
Fax: +49 (0)421 218-56756
biewener(at)leibniz-bips.de

Elbrecht, Anne
Tel.: +49 (0)421 218-56801
Fax: +49 (0)421 218-56756
elbrecht(at)leibniz-bips.de

Günther, Kathrin, Dr. rer. nat.
Tel.: +49 (0)421 218-56825
Fax: +49 (0)421 218-56821
kguenth(at)leibniz-bips.de

Jacob, Marrit, Dr. med.
Tel.: +49 (0)421 218-56801
Fax: +49 (0)421 218-56756
jacob(at)leibniz-bips.de