Klinische Epidemiologie

Klinische Epidemiologie

Die Abteilung „Klinische Epidemiologie“ greift klinisch relevante Fragen auf und untersucht sie anhand von epidemiologischen Methoden.
Der übergeordnete Fokus der Abteilung liegt dabei auf der Erkennung und Vermeidung

  • von Erkrankungen,
  • von ungünstigen Krankheitsverläufen sowie
  • von Arzneimittelrisiken.


Zur Bearbeitung entsprechender Forschungsfragen werden überwiegend längsschnittlich erhobene Daten herangezogen, wobei prägende bzw. vulnerable Phasen im Lebensverlauf besondere Beachtung finden.

Forschungsschwerpunkte der Abteilung

Der Schwerpunkt Arzneimittelrisikoforschung nutzt Daten der Deutschen Pharmakoepidemiologischen Forschungsdatenbank (GePaRD), um die Sicherheit von neuen Arzneistoffen nach Zulassung zu untersuchen. Ebenso steht die Sicherheit von Arzneimitteln in speziellen Bevölkerungsgruppen (z.B. ältere Personen, Schwangere) im Forschungsinteresse.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Epidemiologie neuropsychiatrischer Erkrankungen. Das Augenmerk liegt auf Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen bei Kindern und Jugendlichen, aber auch Erkrankungen des späteren Erwachsenenalters wie Morbus Parkinson und damit verbundene psychiatrische Störungen werden erforscht.

Der Schwerpunkt translationale Krebsepidemiologie  beschäftigt sich mit der (Weiter-)Entwicklung und Bewertung von Strategien zur Senkung der Krebsinzidenz und –mortalität. Im Fokus steht angewandte Forschung u.a. zu den Themen Darmkrebsfrüherkennung und Krebsprävention bei Personen mit familiärem Krebsrisiko. Das Bremer Krebsregister ist eine wichtige Grundlage dieses Forschungsbereichs.

Forschungsgrundlagen der Abteilung

Die projektbezogene Deutsche Pharmakoepidemiologische Forschungsdatenbank (German Pharmacoepidemiological Research Database, abgekürzt (GePaRD) wurde durch das BIPS aufgebaut und wird kontinuierlich gepflegt und erweitert. Sie enthält Abrechnungsdaten gesetzlicher Krankenversicherungen von ca. 20 Millionen Versicherten seit dem Jahr 2004.

Das Bremer Krebsregister ist ein klinisch-epidemiologisches Krebsregister, in dem die Daten über das Auftreten, die Therapie und den Verlauf von Krebserkrankungen aller im Bundesland Bremen diagnostizierten und / oder behandelten Krebspatienten und -patientinnen erfasst und ausgewertet werden.

Beim Bremer Mortalitätsindex (BreMI) handelt es sich um eine Datenbank, die Informationen über alle Verstorbenen ab 01.01.1998 mit erstem Wohnsitz im Bundesland Bremen vorhalten soll. Die in der Datenbank gespeicherten Informationen beinhalten alle Eintragungen auf den Todesbescheinigungen.

Fachgruppen

Forschungsinfrastrukturen

Aktuelle Projekte

Es werden nur Projekte angezeigt, deren wissenschaftlicher Anteil hauptverantwortlich in der Abteilung liegt. Die Einträge sind alphabetisch sortiert und zeigen laufende Projekte oder Projekte, die höchstens vor einem Jahr abgeschlossen wurden.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Eberle, Andrea, Dr. rer. nat.
Tel.: +49 (0)421 218-56962
Fax: +49 (0)421 218-56941
eberle(at)leibniz-bips.de

Gerds, Heike
Tel.: +49 (0)421 218-56860
Fax: +49 (0)421 218-56941
gerds(at)leibniz-bips.de

Haug, Ulrike, Prof. Dr. sc. hum.
Tel.: +49 (0)421 218-56862
Fax: +49 (0)421 218-56821
haug(at)leibniz-bips.de

Langner, Ingo, Dr. rer. nat.
Tel.: +49 (0)421 218-56867
Fax: +49 (0)421 218-56941
langner(at)leibniz-bips.de

Luttmann, Sabine, Dr. med.
Tel.: +49 (0)421 218-56961
Fax: +49 (0)421 218-56941
luttmann(at)leibniz-bips.de

Oppelt, Katja Anita
Tel.: +49 (0)421 218-56870
Fax: +49 (0)421 218-56941
oppelt(at)leibniz-bips.de

Pisa, Federica, Dr.
Tel.: +49 (0)421 218-56869
Fax: +49 (0)421 218-56941
pisa(at)leibniz-bips.de

Reinold, Jonas
Tel.: +49 (0)421 218-56868
Fax: +49 (0)421 218-56941
reinold(at)leibniz-bips.de

Riedel, Oliver, PD Dr. rer. nat.
Tel.: +49 (0)421 218-56883
Fax: +49 (0)421 218-56941
riedel(at)leibniz-bips.de

Schäfer, Wiebke
Tel.: +49 (0)421 218-56887
Fax: +49 (0)421 218-56941
wschaefer(at)leibniz-bips.de

Schink, Tania, Dr. rer. medic.
Tel.: +49 (0)421 218-56865
Fax: +49 (0)421 218-56941
schink(at)leibniz-bips.de

Scholle, Oliver
Tel.: +49 (0)421 218-56878
Fax: +49 (0)421 218-56941
scholle(at)leibniz-bips.de

Schröder, Carsten, Dr. PH
Tel.: +49 (0)421 218-56884
Fax: +49 (0)421 218-56941
schroeder(at)leibniz-bips.de

Schulze, Antje
Tel.: +49 (0)421 218-56874
Fax: +49 (0)421 218-56821
schulze(at)leibniz-bips.de

Strutz, Uwe
Tel.: +49 (0)421 218-56864
Fax: +49 (0)421 218-56821
strutz(at)leibniz-bips.de

Thiel, Anne
Tel.: +49 (0)421 218-56863
Fax: +49 (0)421 218-56821
thiel(at)leibniz-bips.de

Wentzell, Nadine
Tel.: +49 (0)421 218-56879
Fax: +49 (0)421 218-56941
wentzell(at)leibniz-bips.de

Witzleb, Anna Julia
Tel.: +49 (0)421 218-56843
Fax: +49 (0)421 218-56941
witzleb(at)leibniz-bips.de